ad-locator.net
15.7.2018 21:35      Benutzerkonto
 




Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Ebene darüber

Studien und Forschung

Auf gleicher Ebene

Austrian Brand Report 02
quest Stimmungsbarometer 03
Entwicklung Werbeformen 03
Snapshot 04a
quest Stimmungsbarometer 04
Snapshot 05a
Entwicklung Werbeformen 04
Zielgruppen-Rechner
Austrian Brand Case 05
Snapshot 05b
Austrian Brand Case 06a
Austrian Brand Case 06b
Snapshot 06a
Snapshot 07a
Austrian Brand Case 07a
quest Barometer










 

ad-locator Informationen

Übersicht | Verzeichnis
      Studien und Forschung
           Snapshot 06a


Snapshot 06a

Immer wieder durchforsten wir die Log-Dateien am Server, um Auffälligkeiten und Besonderheiten zu erkennen - aber auch um neueste Erkenntnisse für die Werbekunden zu finden. Die vielen hundert Millionen Adimpressions im Dezember 2006 haben wieder einige Daten ergeben, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Neben unseren Logfiles haben wir diesmal auch die Erkenntnisse aus den Gemius-Statistiken einfließen lassen.

Stärkste Zeiten der Nutzung

Der Montag ist laut unseren Logfiles der stärkste Tag (Visits/Tag im Durchschnitt). Danach folgen Dienstag bis Freitag (langsam abfallende Nutzung), Sonntag und zuletzt Samstag.

Nach Stunden ist die Mittagszeit (12-13 Uhr) die stärkste Zeit nach Anzahl der User - durch die Mehr-Zeit in der Stunde zwischen 11 und 12 Uhr ist da allerdings der Höhepunkt an Seitenabrufen.

Betriebssysteme

Über 85% der User benutzen Windows XP als ihr bevorzugtes Betriebssystem. Dahinter folgen die Windows 2000-User (8%). Selbst Windows 98 und Windows ME findet man noch in den Statistiken.

Betriebssysteme, die nicht von Microsoft stammen, sind mit 2,8% in unseren Statistiken enthalten. MacOS und Linux haben hier den größten Anteil.

Browser und Versionen

Gerade für die Möglichkeit der Onlinewerbung ist es relevant, welche Browserausstattung bei den Usern vorhanden ist. Der Internet Explorer führt hier immer noch mit einem überwiegenden Anteil, auch wenn dieser zuletzt abgenommen hat.

74.9% der User setzen den Internet Explorer ein, die Version 6 ist mit 66% der größte Teil davon. Doch Version 7 holt auf (7.2%) wogegen die älteren Versionen mit unter einem Prozentpunkt bereits zu vernachlässigen sind.

Die Mozilla/Firefox-Browser sind jedoch stark wachsend. 23% vom Kuchen nehmen diese Browser bereits ein. Der Firefox in seiner ersten Fassung ist mit fast 15% der größte Teil davon, doch sein Nachfolger ist auch schon relevant.

Opera ist in Österreich scheinbar entgegen dem Trend noch immer relevant. Fast 2% der User setzen diesen alternativen Browser ein. Andere Browser (kHTML Sarafi/Konqueror, Netscape etc.) sind dagegen nicht mehr present.

Spracheinstellungen

Dass fast alle User auf heimischen Websites auch aus Österreich kommen, haben wir schon mehrfach feststellen können - das Web wird immer lokaler. Das spiegelt sich auch in den Versionen der Browser und Systeme wieder, welche trotz internationaler Vorgaben in Konzernen und auf Universitäten stark deutschlastig sind. 89.2% aller Browser wünschen sich primär die deutschen Versionen der Websites (Sprachkennung). Dahinter folgt die englische Fassung (Browservoreinstellung) und weit abgeschlagen alle anderen Sprachen. Beim Rest war eine Erkennung nicht möglich oder keine gültige Sprache eingestellt.

Bildschirm

65,9% der User verwenden mindestens 1024x768 als Auflösung beim Surfen. 27.1% zusätzlich haben sogar 1280x960 eingestellt, 1.9% 1600x1200. Mit 5% sind also nur mehr wenige Browser in einem Monitor zu sehen, der unter 1024 Pixel in der Breite darstellen kann.

Das spiegelt sich auch in der Farbfähigkeit wieder - auch hier ist die technische Ausstattung bestens. 86,6% haben mehr als 'TrueColor' (32bit). Weitere 2.3% sind mit 24bit mit Echtfarben ausgestattet. Nicht mehr ganz Fotorealistisch (aber nahe daran) sind 10,8% bei 16bit, darunter spielt sich praktisch nichts mehr ab. Nur mehr 0,3% sind auf eine 'Browser Save Palette' bei 8bit angewiesen...

 

 

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Tripple
      contator.net    |    web-applicator.net