Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Community » AufZack! » Talk-Forum  

21.9.2017 18:09      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 
Foren-Übersicht contator.net Feedback | Neueste Beiträge

AutoPartei.at - Autofahrer ergreifen Partei!

Diskussionsverlauf

AutoPartei.at - Autofahrer ergreifen Partei! (Redaktion, 13.10.2010)
    IG-Luft: Ausnahme für Oldtimer (hans aumayr*, 13.10.2010)
    Ausnahme für Oldtimer (richard altacher*, 14.10.2010)
    Ausnahme für Oldtimer (gerald haas *, 19.10.2010)
    IG-Luft: Ausnahme für Oldtimer (hintenaus*, 19.10.2010)
    IG-Luft: Ausnahme für Historische Fahrzeuge (Helmut Raab, 21.10.2010)
    Nein zur Umweltzone (fpö graz*, 19.04.2012)
    Grazer Kurzparkzone ist reine Schleichsteuer! (peter krassnitzer*, 08.12.2016)

Beiträge

Redaktion
13.10.2010 12:56
AutoPartei.at - Autofahrer ergreifen Partei!

Feedbacks zum Artikel 'AutoPartei. at - Autofahrer ergreifen Partei!'
http://www.auto.at/contator/auto/info.asp?nnr=22949
 


hans aumayr*
13.10.2010 12:56
IG-Luft: Ausnahme für Oldtimer

Als Oldtimerliebhaber und Besitzer eines historischen Kraftfahrzeuges bin ich durch die Einschränkungen der Novelle zum Immissionsschutzgesetz- Luft (IG-L) massiv betroffen. Historische Fahrzeuge sind Fahrzeuge, die gemäß § 2, Abs. 1 Ziff. 43 KfG 1967 mindestens 30 Jahre alt sind und einer Fahrtbeschränkung von 120 Tagen für Automobile und 60 Tagen für Motorräder unterliegen. Historische Fahrzeuge tragen also schon von Gesetzes wegen durch massive Fahrtbeschränkungen zur Entlastung der Umwelt von Abgasen bei und wären durch die im § 14 IG-L vorgesehenen dauernden oder vorübergehenden Fahrverbote unverhältnismäßig gegenüber „normalen“ Fahrzeugen belastet. Historische Kraftfahrzeuge werden typischerweise nicht im täglichen Betrieb, sondern vorwiegend zur Freizeitgestaltung verwendet und weisen äußerst geringe Fahrleistungen von in der Regel nicht mehr als 1. 500 km(?) auf. Nach einer europaweiten Statistik des Oldtimer-Weltverbandes FIVA beträgt die Fahrleistung der Oldtimer nur ungefähr 0,7 % der Gesamtfahrleistung des Straßenverkehrs. Der zahlenmäßige Anteil historischer Kraftfahrzeuge liegt in Österreich bei weit unter einem Prozent und ist daher hinsichtlich der Umweltbelastung vernachlässigbar. Trotz der geringen Zahl und der geringen Fahrleistung tragen historische Kraftfahrzeuge wesentlich zur Wirtschaftsleistung bei und haben sie gerade in Österreich mit seiner zu einem großen Teil auf Fremdenverkehr ausgerichteten Wirtschaft hohe Bedeutung: Veranstaltungen, Treffen mit internationaler Beteiligung erzeugen eine hohe Wertschöpfung für den Fremdenverkehr. Gerade in strukturschwachen Regionen, die nicht unbedingt von den Strömen des Massentourismus profitieren, sind die Treffen mit Gleichgesinnten Oldtimerfreunden aus Österreich und dem Ausland von hoher wirtschaftlicher, aber auch sozialer Bedeutung. Neben der hohen Bedeutung für den Fremdenverkehr trägt das Oldtimerwesen nachhaltig dazu bei, dass für das Reparaturgewerbe, das Restaurierungsgewerbe und viele damit zusammenhängende Klein- und Kleinstbetriebe Arbeitsplätze und Beschäftigung insbesondere auch in strukturschwachen Gebieten gesichert werden. Ich fordere daher, dass historische Kraftfahrzeuge im Sinn des KfG ebenso wie die im § 14 (2) vorgesehenen Fahrzeuggruppen von den Beschränkungen gemäß § 14 (1) Ziff. 2 IG-L generell ausgenommen sind. Hingewiesen sei, dass die vorerwähnten Besonderheiten historischer Kraftfahrzeuge bereits in der Bundesrepublik Deutschland, in Dänemark sowie in Holland durch entsprechende generelle Ausnahmeregelungen Berücksichtung gefunden haben. Diese Länder haben damit der kulturellen, wirtschaftlichen und umweltschonenden Charakteristik historischer Kraftfahrzeuge Rechnung getragen, obwohl in diesen Ländern die in Österreich bereits bestehenden gesetzlichen Fahrtbeschränkungen, wie sie im KfG enthalten sind, nicht zur Anwendung kommen. MfG Hans Aumayr, Hörsching
richard altacher*
14.10.2010 21:13
Ausnahme für Oldtimer

Möchte für eine Ausnahme für Oldtimer stimmen!!!!Bin Oldtimerliebhaber und Besitzer eines historischen Kraftfahrzeuges!!!
gerald haas *
19.10.2010 14:07
Ausnahme für Oldtimer

Oldtimer sind historisches Kulturgut! Wo sollen in Zukunft Kulturveranstaltungen mit Publikumsbeteiligung stattfinde,wenn nicht in der Stadt?!
hintenaus*
19.10.2010 18:25
IG-Luft: Ausnahme für Oldtimer

Möchte für eine Ausnahme für Oldtimer stimmen!!!!Bin Oldtimerliebhaber und Besitzer eines historischen Kraftfahrzeuges!!!
Helmut Raab
21.10.2010 15:57
IG-Luft: Ausnahme für Historische Fahrzeuge

Als Oldimerliebhaber und Besitzer von mehreren Historischen Fahrzeugen möchte ich gemeinsam mit tausenden Freunden der gleichen Meinung, aufgrung von Nichtigkeit der Bergründungen, für ein entsprechende Ausnahmeregelung stimmen, da generell historische Kraftfahrzeuge im Sinne des KfG ebenso wie die in §14(2) voegesehenen Fahrzeuggruppen von den Beschränkungen gemäß §14 (1)Ziff. IG-L generell ausgenommen werden. Viele der mit dem Oldtimerwesen im zusammenhang gebrachte wirtschaftliche Erfolge würden bei derartigen Beschränkungen nachhaltige Schwächungen bei Fremdenverkehrseinrichtungen, Kleinbetrieben im Restaurations- Gastgewerbe uvm. nach sich ziehen. Helmut Raab, Linz
fpö graz*
19.4.2012 16:27
Nein zur Umweltzone

FPÖ ist gegen eine Sperrzone Graz http://www. youtube. com/watch?v=faGCdgYTa2g
peter krassnitzer*
8.12.2016 22:37
Grazer Kurzparkzone ist reine Schleichsteuer!

Die einzigen die von der Kurzparkzone profitieren ist die Stadt. Es ist jetzt nicht leichter einen Parkplatz zu finden (immer noch alles voll!) und zahlen darf man trotzdem. Und die Parkhäuser (Vergleich: https://parkplatzsuche. at/parken/graz ) sind neben der Kurzparkzone vom Preis her auch keine Option!
Bookmarken...    

Antwort schreiben:


21.09.2017 18:09:14
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Tuning Days Melk


Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina


Jaguar E-Pace

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net