Web-Technik  12.11.2013

Fotos auf DVD - und im Web

Magix hat die neueste Version von 'Fotos auf DVD' aufgelegt und wir haben die 'Deluxe 2013'-Edition einem genauen Test unterzogen. Warum dieser Test hier im Webmaster-Bereich zu liegen kommt, erklären wir auch.

Die letzte Ausgabe der Software wurde noch in unserem Freizeit-Bereich getestet und für Endanwender unter die Lupe genommen. Das 'Ihre Fotos als perfekte Fotoshow' aus dem Subtitel des Programmes gilt auch weiterhin, die Erweiterungen und Neuerungen des Programms machen auch in dieser Hinsicht weiterhin Sinn.

Immer wichtiger werden aber multimediale Inhalte, die als Video in Social Networks, in Video-Plattformen und nicht zuletzt auf Websites zum Einsatz kommen. Youtube basiert auf Videos und ist guter Traffic-Bringer, Facebook bevorzugt Videos bei den Usern - und auch die eigene Website ist bei gesteigerten Aufenthaltszeiten der User besser für Google geeignet, Videos spielen hier eine magnetische Rolle.

Nun sind aber nicht alle Webmaster in der Lage, ausreichend professionelle Videos zu erstellen, um hier passenden Inhalt zu produzieren. Und nicht für jeden Zweck lohnt es sich, zum Content Marketing externe Dienstleister zu beauftragen. Im Gegensatz dazu sind Fotos aber schnell erzeugt, die passenden Kameras günstig und meist vorhanden und selbst ein Smartphone reicht als technische Basis für viele Aktivitäten. Was liegt also näher, hier statt Fotoserien in klassischer Gallery-Manier auf Video-Slideshows zu setzen? Eben.

Genau da setzen wir heute mit 'Fotos auf DVD' an, denn die Magix-Programme erzeugen natürlich nicht nur DVDs mit Urlaubsfotos, sondern spielen die Videos recht flexibel auch als Video-File aus. Die Verwandtschaft zu

Links & Fotos zum Text...

merkt man auch dem Slideshow-Generator an.

Video aus Fotos erstellen

Das Erstellen von Videos aus Fotos ist dabei ganz einfach: Programm starten, Assistent wählen, Sekunden pro Foto vorgeben und Fotos laden - danach sind nur noch ein paar Einstellungen bis zum fertigen Video zu machen. Am Ende des Assistenten wechselt man in die normale Bearbeitung (die man auch 'manuell' ohne Assistent füttern kann) und exporttiert dort das Video.

Handliche Videos in passender Auflösung und Länge für Youtube und Co. sind so extrem schnell machbar - am Längsten (aber ohne Zutun) dauert noch der Export. Diverse Pre-Sets können dabei zur Anwendung kommen, eigene kann man frei definieren. Ob man Panoramen, Hochformate, Drehungen, Zooms etc. haben will, ist da schnell fixiert. Schneller - und vor Allem ohne 'wirkliche Videos' zu benötigen - ist Content für Videoplattformen kaum zu bekommen.

Die Videos sehen aufgrund der guten Vorlagen auch noch sehr gut aus. Wir haben im Test auch einige Slideshows im Web probiert, statt die Gallery einzusetzen und gute Abrufzahlen und Verweildauern feststellen können - die Videos kommen also auch bei den Usern gut an. Der Benefit von Inhalt für Youtube und Facebook ist da nebenbei auch noch auf der Haben-Seite zu finden.

Negativ bemerkbar macht sich, dass 'Fotos auf DVD' für diese Anwendung nicht die passenden Soundfiles mitliefert, d.h. keine im Urheberrecht unproblematischen Musikstücke für Youtube inkludiert. Wer die Videos mit Musik in Youtube einsetzen will, muss sich daher auf die Suche nach Alternativen machen. Der Rest ist hingegen einwandfrei - und auch die Kombination mehrerer Magix-Programme ist immer besser gelöst von Version zu Version. So kann man durchaus einfach zwischen Video Deluxe und Foto auf DVD Videos austauschen, ohne die Oberfläche neu lernen zu müssen, kennt die Dialogfelder und Logik schon und bringt das Video dann auch noch ganz simpel im Webdesigner online.

Links & Fotos zum Text...

Links & Fotos zum Text...



Viele greifen wie wir zur 2013er-Version, auch wenn brandaktuell bereits die 2014er-Ausgabe erhältlich ist. Grund ist nicht nur die oft in Foren anzutreffende Kritik an der neuen Ausgabe, die noch nicht ausgereift sei, sondern die kostenlosen 20-Jahre-Beigaben der 2013er-Variante. Eine nette Fotoverwaltung ist da im Paket kostenlos dabei, auch bei der Download-Edition.

So professionell die Ergebnisse auch sein können, so wenig Anforderungen stellen die Programme an den Anwender. Selbst Einsteiger finden sich rasch zurecht. Ach ja, auch das hat unser Test gezeigt: Auch Urlaubsbilder finden mit 'Fotos auf DVD' flink den Weg auf Silberscheiben, um die Oma zu beeindrucken. Also wer nicht gerade Youtube befüllen mag, darf die ureigenste Funktion der Software immer noch bedenkenlos verwenden.


Weiter in der Web-Version mit Fotos, Videos, Links und mehr...

#Magix #Fotos #DVD #Video #Content #Youtube

Auch interessant!
Youtube ohne Foto-Slides und Editor
Die Videobearbeitung innerhalb von Youtube über den Editor und die Slideshows, die man mit den Foto-Show-...

Video Deluxe 2016 Premium im Test
Video Deluxe ist schon länger ein Begleiter in unserer Redaktion, nicht nur in den laufenden Tests. Die n...

Video Deluxe 2015 Premium im Test
Da ist sie wieder, die jährliche Neuerscheinung zu dem Videoschnittprogramm aus dem Hause Magix. Warum si...

Videos
Hier gilt annähernd das Gleiche wie bei Fotos, wie Sie oberhalb gelesen haben, entstehen so manche Videos...

Videos online erstellen
Wer Inhalte in Form von Videos nutzen will, braucht dazu nicht unbedingt Wissen und passende Programme am...

Video Deluxe 2014 im Test
Magix hat traditionell eine rasche Abfolge neuer Versionen seiner Programme im Angebot. Auch heuer folgt ...

Magix Web Designer 9 im Test
Wir haben uns den Magix/Xara Webdesigner in der Premium-Variante und Version 9 angesehen. Was die Softwar...

Xara Xtreme 5 nun auch als Pro-Version
Das Layout- und Designprogramm Xara Xtreme wurde in Version 5 um viele intelligente Funktionen erweitert....