AufZack!   24.9.2023 18:52    |    Benutzerkonto
contator.net » Community » AufZack! » Talk-Forum  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.

 
Foren-Übersicht Kinofilm Cinemunity | Neueste Beiträge

Filmkritik: Ant-Man and the Wasp: Quantumania

Diesen Beitrag im Themen-Forum aufrufen...

Diskussionsverlauf

Filmkritik: Ant-Man and the Wasp: Quantumania (tv.freund, 29.05.2023)

Beiträge

tv.freund
29.5.2023 12:56
Filmkritik: Ant-Man and the Wasp: Quantumania


Eigentlich sollte der Film meiner Meinung nach Ant-Man – Teil 3 heißen und dann der Teil, was am Ende kommt. Ja der Zusatz. Übrigens es gibt eine Mid Sequenz beim Abspann und am Ende nach 8 Minuten Abspann oder so, ich weiß nicht, wie lange das war, gibt es noch eine 10 Sekunden Szene. Naja, ich muss gleich zu Beginn sagen der Film hat mich nicht begeistert, er war dämlich und die Figur von M.O.D.O.K. war sowas von blöd meine Güte.

Wer ist M.O.D.O.K.

In den Comic Heften hat Aldrich Kilian die Gruppe Advanced Idea Mechanics gegründet. Das ist eine Ideenschmiede und der Typ hat die neue Rüstung gemacht, also seine Firma, die Rhodey in den Comicheften trägt, der Freund von Iron Man. Und er hat mit Tony Stark diesen Extremis-Virus gegründet, in dem man das genetische Betriebssystem eines lebenden Organismus hacken kann und dort in dem Virus können Lebewesen so richtig generieren, Aids, Krebs, alles Mögliche. Nun zurück zu dem Schädel. Der im Film kleine Arme und Beine hat. In den Comics ist das nicht der Gegenspieler von Hank Pym gewesen, sondern George Skeleton, und der wurde verwandelt, wie Wolverine. In den Comics hat er so ein Hirn und das sieht man, im Film so eine gelbe Rüstung die einfach nur blöd aussieht und er weiß nicht was er will im Film, meine Gute und da ist eine Szene mit der Tochter von Ant-Man, die mit ihm redet und ja was soll ich sagen, der Film ist nicht gut, die Szene sau blöd und in den Comics wirkt das besser, da ist er kein überdrehter ADHS kranker Kerl der schießen will sondern ein grausamer Mörder der eben wie Wolverine gegen seinen Willen umgewandelt wurde von A.I.M. der Firma die ich erwähnte. Und in den Comics hat er den Doomsday-Chirac, die Rüstung heißt so, ohne die kann er sich nicht fortbewegen und mir kommt der Gedanke, wie kann der aufs Klo gehen oder wo hat der den Magen? In seinem L aber hat MODOK dem Schurken Simon Williams versprochen aus ihm mit einem Zeta-Strahl, was zu gestalten was mit Ionischer Energie voll ist und dass er so stark ist, um Iron Man aufzuhalten, doch da kamen dann Thor und Wasp und die haben ihn gerade noch besiegt, Thor eben durch Mjölnir, aber das ist eine andere Geschichte, er floh dann ins All.

Im Film ist er ein alberner Wicht und im Film ist er von Kang zu einer Maschine mutiert und er ist eine Waffe geworden und ja meine Güte was soll ich sagen, irgendwie wirkt die Qualität von ihm nicht so schön das ist wie wenn man 4 K Material und ganz primitives SD Material verwendet hat, meine Güte ist das blöd geworden das kann man sich gar nicht vorstellen und auch die Dialoge sind nicht so das meine, irgendwie fehlt da was im Film und das wirkt wirklich blöd muss ich sagen und ich hätte das mir anders vorgestellt, und alleine schon wenn er lacht, wo bitte ist das Hirn aus den Comicheften? Ich muss sagen er ist ein dämlicher Schurke und gar nicht gut dargestellt und irgendiwe ich weiß nicht, ja einfach saublöd. AIM hat ihm so ein Energieband gegeben und er kann seine Mentalen Kräfte damit verstärken und ja er hat ein fotografisches Gedächtnis und ist durch und durch Böse. Und dadurch das seine Organe sich abnutzen hat er Klone geschaffen, wo er die Organe nehmen kann, die er braucht. Er hat Raketen und Laser wie in den Comics und ich muss sagen schauspielerisch das er lacht und lächelt und irgendwie verschmitzt ist, die Szene wie erschaffen wurde meine Güte das ist sowas von irgendwie dämlich und ich hätte das gerne gehabt wie in den Comics, also ich muss sagen, blöde Darstellung.

Wer ist Kang:

Ein Irrer ein Wissenschaftler, der aus dem 41. Jahrhundert kommt und Captain America töten will, weil er dadurch in seiner Zukunft verhindern will das die Welt stirbt. Dadurch wie gesagt das Captain lebte, wurde ein Bruch im Raum-Zeit-Kontinuum ausgelöst, wo seine Frau Prinzessin RAVONNA gestorben ist, allerdings hat er sie in einem Zeit Koma festgehalten damit sie vielleicht mal wiederbelebt werden kann. Er katapultiert sich ins 21. Jahrhundert wo er dann versucht Captain zu töten und das ist für mich unlogisch, denn er hätte Captain auch als Baby töten können, bevor er ins Eis gegangen ist.

Natürlich in den Filmen oder in der Loki Serie ist der Schauspieler Jonathan Majors super, wie er ihn spielt, überzeugend bösartig und überlegen allem, ja super nur ein Problem gibt es, denn der Darsteller ist ein Schurke. Alle Werbefilme, alle Auftritte aller Firmen wurden sofort fallen gelassen und wieso? Am 25. März 2023 wurde Majors im New Yorker Stadtteil Chelsea nach einem von ihm selbst abgesetzten Notruf wegen des Verdachts der häuslichen Gewalt – darunter Strangulation, Körperverletzung und Belästigung – gegen eine 30-jährige Frau verhaftet. Das Opfer erlitt leichte Kopf- sowie Nackenverletzungen und wurde im Anschluss in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert. Majors wurde noch am selben Abend wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen und am Folgetag von der New Yorker Staatsanwaltschaft wegen mehrerer Vergehen angeklagt.

Klar, dass sich Disney von ihm distanziert, ist ja logisch da geht es schließlich auch um das Image des Konzerns. Es gibt da auch eine Szene wo er als Pharao Rama-Tut gezeigt wird. Übrigens dieser Nathaniel Richards ist der Nachkomme von Reed Richards und auch ein Möglicher von Der. Doom und durch seine Aufzeichnungen hat er die Zeitreisetechnologie erst entdeckt, und da er das dann geschafft hat, ist er ins Alte Ägypten gereist mit einem Raumschiff, das aussieht wie eine Sphinx, im Film leider wie so ne einfache komische Pyramide, einfach dämlich und da wollte er En Sabah nur aufhalten und dann wollte er zu Apocalypse werden, aber das hat fehlgeschlagen. Nur eine Variante von ihm die wurde aufgehalten von der Time Variance Authority (TVA), die ja in der Loki Serie zu sehen ist. Er war dann im 20. Jahrhundert und hat dann eine Rüstung entworfen wie die von Dr. Doom, man sieht gleich wieder wie Doom wirklich gefährlich ist und dann hat er die Avengers zurückgeschlagen, und nannte sich da aber Scarlet Centurion und hat alle Gegenstücke von ihm alle Varianten auf die Erde geholt damit sie gegen die Avengers kämpfen. Die Avengers haben ihn natürlich verdrängt eh klar, leider kam dadurch es zu einem Unfall, wo eine Version von ihm namens Victorex Prime geschaffen wird, die gegen die Squadron Supreme kämpft. Das ist sowas wie die Justice League nur wurde sie vom allmächtigen Hyperion geschaffen und diese Typen können eher auch etwas brutaler sein, so a la Suicide Squad und diese Marvel Figuren sind dann so geschaffen worden in den Comics wie die Charaktere von DC Comics, damit die gleich bei DC-Sehen, hä so geht das nicht, wir sind Marvel wir können das auch gut und noch besser.

Und jetzt kommt es, ja er war im 41. Jahrhundert und hat dort eine Erde gehabt die komplett zerstört ist, Waffen hat, die so fortgeschritten sind, das sie Gottgleichen Fähigkeiten gleich kommt, und in Wirklichkeit ist er ja aus dem 31. Jahrhundert dieser Richards und dort im 41. Jahrhundert nennt er sich zum Ersten Mal dann Kang der Eroberer und so will er eben zurück und eine Erde haben die komplett super ist und diese Erde dann einfach erobern damit er lange und glücklich leben kann. Wie man sieht, Männer, Narzissten, Egoisten. Komisch alle Bösewichte sind Männer und Narzissten, nie ist eine Frau dabei, eigenartig bei Marvel. Leider hat er sich mit der Maschine nicht ausgekannt und landete eben 1.000 Jahre später auf er Erde, natürilch auch wieder erde 616, wo er damals ins Alte Ägypten gereist ist.

Es wird noch schräger, er war ja 1939 da, er hat auch geschafft die Galaxie zu erobern und er wurde bald wahnsinnig irgendwie, er wollte das ganze Multiversum erobern aber auf der Erde, wo er erschien, dachte man das er der Sohn der Himmlischen Madonna ist und nun hat er den Plan diese Madonna zu finden und dafür zu sorgen das er der Sohn wird der mächtige Herrsche der Madonna. Kang war es der Captain America dann nach 1945 teleportiert hat und als er 1940 da war, brach der Star-Spangled Avenger aus und kämpfte gegen Kang und ja er hat nicht gewonnen, bedenke ein Comic Held aus einer Flagge. Er schuf auch so allmächtige Roboter als er dank Reed Richards in die Zukunft verbannt wurde, und dort hat er alle seine Kreaturen dann in den verschiedenen Zeitlinien versteckt damit diese für ihn alles erobern was geht und ja er ist wahnsinnig, er hat sogar die personifizierte Dimension Kosmos besiegt und zwang diese ihm untertan zu sein. Dank Thor, das war mal ne Story hat er mit seinem Mjölnir einen Unendlichkeitswirbel erzeugt, wo er dann Kang zerstörte. Er hat gegen so viele gekämpft und gewonnen, er hat in seinem Sammelsurium den Helm von Magneto, die Hose von Hulk, den Kopf von Nick Fury, das Brett vom Silver Surfer und noch eine Menge mehr an Sachen und er kam wieder ins 40. Jahrhundert zurück, wo er dann mit Ravonna, doch irgendwie zusammenkam dann wieder nicht, er kämpfte gegen die Inhumans gegen die Wächter und ja so viel hat er getan das kann man gar nicht erzähle.

Ja wie ist es im Film. Diese gefährliche Version die in der Quantenwelt lebt ja sie hat eine gute Rolle das muss ich sagen, der Schauspieler Jonathan spielt die Rolle wirklich gut und man nimmt ihm das ganze ab was er ist und wie er reagiert er hat ein bisschen zu wenig Screentime bekommen und wirkt im Film gar nicht so allmächtig wie in den Comics, in Phase 6 von Marvel bereitet die ja gerade die Secret War Geschichte vor mit Kang dem Eroberer der sicher mächtiger ist als Thanos auf eine gewisse Weise, ja das ist Marvel, größer stärker mächtiger und auch im Film.

Die Figur, die ist gut, er sieht auch gut aus und in der Loki Serie hat man ihn kennengelernt, da wirkt er besser muss ich sagen, aber das ist halt so, leider war das ganze irgendwie mit der Quanten-Ebene blöd aber sehen wir mal zur Handlung.

Die Handlung des Filmes:

Scott Lang ist ein erfolgreicher Autor geworden und lebt glücklich mit seiner Freundin Hope van Dyne zusammen. Langs Tochter Cassie ist Aktivistin geworden, was dazu führt, dass sie verhaftet wird und Scott sie aus dem Gefängnis abholen muss. Bei einem Besuch bei Hopes Eltern, Hank Pym und Janet van Dyne, verrät Cassie, dass sie an einem Gerät gearbeitet hat, das Kontakt mit dem Quantenreich aufnehmen kann. Als Janet davon erfährt, gerät sie in Panik und versucht das Gerät auszuschalten, aber die Nachricht wird empfangen, was dazu führt, dass sich ein Portal öffnet und die fünf in das Quantenreich gezogen werden.

Dabei werden Cassie und Scott von Hank, Janet und Hope getrennt. Scott und Cassie werden von Einheimischen des Reiches gefunden, die gegen ihren Herrscher rebellieren, während sich Hank, Janet und Hope ihren Weg durch eine weitläufige Stadt bahnen müssen, um Antworten zu finden. Dort treffen sie sich mit Lord Kryler, einem ehemaligen Verbündeten von Janet, der ihnen erzählt, dass sich die Dinge geändert haben, seitdem Janet das Quantenreich verlassen hat und er nun für Kang arbeitet. Die drei müssen fliehen und stehlen Krylers Schiff, während dieser von einer von Hank vergrößerten lebendigen Speise getötet wird.

Scott und Cassie wird von der Rebellenführerin Jentorra mitgeteilt, dass Janet indirekt für Kangs Aufstand verantwortlich ist, nachdem sie half, seinen multiversalen Energiekern zu reparieren, da er von anderen Varianten von ihm selbst in das Quantenreich verbannt worden war. Die Rebellen werden kurz darauf von Kangs Streitkräften angegriffen, der seine Roboter-Handlanger unter der Führung von M.O.D.O.K. (schickt. Dieser stellt sich als Darren Cross heraus, der seinen vermeintlichen Tod durch Scott am Ende des ersten Ant-Man-Films überlebt hat. Scott und Cassie werden zu Kang gebracht, der verlangt, dass Scott ihm dabei hilft, seinen Energiekern zurückzubekommen, sonst wird er Cassie töten. Dafür schrumpft sich Scott, um ins Innere des Kerns zu kommen, welchen Janet nach der Reparatur vergrößert hat, als sie die wahre Identität von Kang gesehen und somit verhindert hat, dass er aus dem Quantenreich entkommen kann. Dabei verliert Scott fast den Verstand, kann sich jedoch durch Cassie auf die Aufgabe konzentrieren, und die rechtzeitige Ankunft von Hope führt dazu, dass sie den Energiekern auf Normalgröße schrumpfen können und an sich nehmen.

Kang hält sich jedoch nicht an den Deal und nimmt ihnen gewaltsam den Energiekern ab. Dabei nimmt er zusätzlich Janet gefangen und zerstört das Schiff mit Hank an Bord. Hank wird von seinen Ameisen gerettet, die ebenfalls ins Quantenreich gezogen wurden, sich schnell weiterentwickelten und hyperintelligent wurden. Er hilft Scott und Hope auf ihrem Weg zu Kang.

Cassie, immer noch eingesperrt, rettet Jentorra und sie beginnen einen Aufstand gegen Kang und seine Armee, indem sie eine Botschaft im Quantenreich verbreiten. Während des Kampfes gelingt es Cassie an Darrens Verstand zu appellieren, der mittlerweile den Auftrag erhalten hatte, Cassie zu töten. Daraufhin stellt er sich gegen Kang auf Kosten seines Lebens. Kang ist kurz davor, die Rebellion niederzuschlagen, als Hank mit einer Armee von Ameisen auftaucht und das Blatt sich wendet.

Allerlei um den Film:

Als 2015 der 130 Millionen Film Ant-Man raus kam war er eine Überraschung, weil es ein Neuling der Marvel ist, 117 Minuten lange, 180 Mille eingespielt in den USA, 520 Mille weltweit und er hat einen Neubeginn geschaffen, eine neue Figur, ich fand den einfach super. dann kam 2018 der Teil 2. Hyper noch besser noch mehr Effekte, 200 Millionen Budget stehen zur Verfügung, ja es muss immer mehr kosten. Der Film hatte Witz, war wirklich super hat 216 Mille eingespielt in Amerika, 622 Mille weltweit und ich muß sagen er ist wirklich gut gewesen man sah, mehr Effekte müssen nicht immer schlecht sein, nur das mit der Ghost da, das fand ich nicht so gut sonst ein supersolider Film, dann kam 2023 mit dem 3. Teil. 200 Millionen US $ Budget 215 in Amerika eingespielt, 476 auf der ganzen Welt was war passiert?

Großes Problem also ganz von vorne. Der Film ist bunt, er ist sehr schrill was ich nicht gut finde in dem Film, er hat was von der Quantum Ebene was unrealistisch rüberkommt und nicht gut wirkt, die Tochter Cassie Lang ist sowas von klug und kann alles und weiß alles und ist so ein blöder Teenie muss ich sagen, die einfach cool sein will, sie hat auf einmal einen Anzug kann super kämpfen hat sich auch mit Hope van Dyne verbündet, ja eh nett, wird von Janet geliebt ist altklug und das mit 18 oder was die ist, ja ich weiß nicht ich mag sie nicht im Film, blöde Rolle und dann der Witz, ja der ist nett aber oft peinlich oder nicht vorhanden und dann das mit dem Buch was er schreibt wie er geht wie er so super ist der Paul Rudd im Film, der Scott Lang und ja ich weiß nicht was ist da wirklich passiert?

Sind den Typen die Drehbücher ausgegangen? Die Figuren im Film wirken so uninteressant, gar nicht so hipp so super wie in den Teilen davor, sie wirken deplatziert oft, sie haben wenig interessante Screentime bekommen, die Effekte sind super aber übertrieben und gar nicht oft von Nöten viel zu viele, die Nebenfiguren in der Quantenwelt ja das sieht aus, wie ein eigenes Universum wie Planet Erde ja bitte was soll das? Keine Atome oder subatomare Wesen oder was ist da los? Vieles wird nicht erklärt, wieso sind da unten Humanoide dunkelhäutige Wesen, die tätowiert sind oder Kriegsfarbe im Gesicht haben? Das ist sowas von primitiv und blöd.

Die Kampfszenen im Film wirken etwas chaotisch nicht gut durchchoreografiert das fand ich schade und das geht mir ab, irgendwie geht mir im Film was ab und ich finde das nicht gut, ich hätte mir mehr vorgestellt, irgendwie fehlt da eine Struktur, Kang hat wenig Erklärungsmodelle, wirkt allmächtig dann am Ende wieder wie ein Troll, ja er kann besiegt werden aber das fand ich blöd, dann die Ameisen sind Hyper technisiert, Hank Pym kann sie verstehen ja bitte hat er eine Dolmetscher auf der Abendschule, Menschliche Sprache vs. Ameisensprache oder wie?

Übrigens wer aufpasst, im Endgame Film war Cassie eine andere Darstellerin, ich hoffe sie kommt nicht wieder, sowas unsympathisches nicht liebenswertes was eigentlich eine 18-jährige Tochter sein sollte. Ja der Film hat seinen Witz das bestreite ich nicht er hat Action er ist cool und hat gute Szenen, aber ich finde die haben das nicht super gemacht.

So gesehen gefallen mir Marvel-Filme ich mag Comicverfilmungen sehr gerne und hier konnte ich nur sagen er ist nicht so gut und er hat nicht so viel geschafft was ich in den vorigen Filmen mochte, also was rüberbringen eine Botschaft, die man verstehet, Charaktere darstellen, Sidekicks ein bisschen näher beleuchten, Hintergründe erklären unlogische Szenen ausfolgen, ja ich weiß nicht ich war nicht begeistert, darum vergebe ich auch nur schwache 71 von 100 Punkten.
 
 


   

Antwort schreiben:


24.09.2023 18:52:57
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 


Vignette 2024


eKombi von Peugeot


GT Supra GT4


Rehragout Rendezvous Gewinnspiel


GLC im Test


Bausparen 2023


RS 6/7


Privat digital


DeLorean 2023 von Hyundai


Lexus LC Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2023    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple